PORTRAITS OF

RITRATTO

Reise zum mittelpunkt der erde – halbedelsteine werden zu einzigartigen juwelen. Pomellato präsentiert eine Neuinterpretation der Kollektion Ritratto als idealer Rahmen für das 50. Jubiläum des Hauses 50 Jahre Pomellato.

Eine neue Kollektion zum Jubiläum! Eine überraschende Geschichte, die ihren Anfang im Kielwasser des Antikonformismus, der Kreativität, der Handwerkskunst und der Farbgebung nimmt, die seit eh und je die Maison geprägt haben. Im Mittelpunkt stehen von vornherein und für immer jene Juwelen, jene Steine, die fälschlich als Halbedelsteine bezeichnet wurden und heute aufgrund ihrer zunehmenden Rarität als „New Precious“, d.h. „Neue Edelsteine“ gelten. Fünfzig einzigartige Juwelen für 50 Jahre.

 

Zur energischen Bekräftigung seines rebellischen Pioniergeists misst sich Pomellato mit einem im Rahmen seiner Tradition noch völlig unerschlossenen Material – den Halbedelsteinen.

 

Es ist eine Herausforderung für erfahrene Schleifer, sie wie die traditionellen Edelsteine zu behandeln, denn vor allen Dingen ihre natürliche Inhomogenität macht die Bearbeitung in den verschiedenen Phasen besonders kompliziert. Der Ring der Kollektion Ritratto, der in diesem Moment den überschwänglichsten und extrovertiertesten Charakterzug von Pomellato verkörpert, wird auf völlig neue Art interpretiert. Der „Portrait-Schliff“ seines mittleren Steins – ein antiker indischer Schliff für große Steine, der Portraits und Miniaturen bedeckte – bietet dem, was uns der Halbedelstein erzählt, den idealen Raum. Der Schliff wurde auf jedem Stein so angeordnet, dass er sich präzise auf dem Bereich befindet, in dem die Farbdichte, die Aderungen und die teilweise Durchsichtigkeit perfekt zusammenwirken.

„Es war eine Reise zum Mittelpunkt der Erde. Eine unerwartet überraschende und amüsante Erfahrung. Die kreative Wirkung der Natur hat uns dazu angeregt, die Einzigartigkeit und Alchimie ihrer Farbmischungen in abstrakte Kunst zu verwandeln. Jeder Ring wurde zu einem Gemälde und jeder Farbstrich wurde zu einer Erzählung, einer Suggestion, einem Traum“, offenbart Vincenzo Castaldo, Creative Director von Pomellato. Die Kollektion ist durch eine Wahl ganz bestimmter Farbpaletten geprägt.

 

Jeder Ring ist ein „Gemälde“, eine präzise, faszinierende Erzählung, zu der auch die voluminöse Krappe beiträgt, die von einem funktionellen Element zu einer Verzierung auf den Edelsteinen wird – von den Paraiba-Turmalinen zu den Haüynen, von den Smaragden zu den braunen Diamanten, von den Rubinen zu den Saphiren.

 

Ein Couture-Konzept der Kreation, das jeden Ring in ein Gemälde verwandelt hat und in erster Linie im hohen handwerklichen Talent zum Ausdruck kommt, das das Material, an dem es zur Wirkung kommt, unabhängig von seiner Art, verwandelt. Das Savoir-faire von Mutter Natur wird zur Schönheit, Emotion, zum Zauber. Pomellatos Sinn für organische, unregelmäßige Formen erfasst hier die Aderungen und die Motive der Halbedelsteine als wären sie Kunstwerke. Diese Kunst wurde von Mutter Natur unwiederholbar und einmalig geschaffen, genauso wie jedes aus Anlass des fünfzigsten Jubiläums der Maison kreierte Juwel einzigartig ist. Die Einzigartigkeit wird zur Rarität.

 

Text by Carla Angeretti
Photos by Bodha D’Erasmo & Gilda