PRÄSENTIERT
THE NEW PRECIOUS

Quintessenz von Pomellato sind die farbigen Steine, die jedes Schmuckstück zieren, und ihre unglaubliche Vielfalt und Seltenheit ist der höchste Ausdruck der Natur.

Amethyst

Er gehört zur Familie der Quarze und kann dank dem Eisen in seiner Zusammensetzung ein breites Spektrum von violetten bis tiefpurpurnen Farbtönen annehmen.

Chalzedon

Eine Sorte aus der Familie der Quarze mit einer ungewöhnlichen mikrokristallinen Struktur.  Die Steine sind normalerweise durchscheinend, oft milchig oder gräulich.

Diamant

Der Diamant ist das härteste bekannte Naturmaterial. Er besteht vollständig aus Kohlenstoff und weist eine große Auswahl an Farben und Transparenz auf, die von farblos über gelblich bis gelb, braun, schwarz, blau, grün oder rot, rosa, champagner-braun, cognacbraun und fliederfarben (sehr selten) reichen.

Granat

Das lateinische Wort ‚granatus’ oder Granatapfel, erinnert an die Form und Farbe einiger Granatkristalle.

Seit der Bronzezeit wird er als Edelstein verwendet und ist in vielen Farben zu finden, einschließlich Rot, der beliebtesten

und bekanntesten, Orange, Gelb, Grün, Purpur, Braun und Rosa.

Lapislazuli

Sein Name leitet sich von der Kombination des lateinischen Wortes ‚lapis’ und dem persischen Wort ‚lazhward’, das Blau bedeutet, ab.  Ein tiefblauer Halbedelstein, oft mit messingfarbenem Pyrit, der seit der Antike für seine intensive Farbe geschätzt wird. Im alten Ägypten, von Griechen und Römern verwendet, rühmt er sich einer der längsten Geschichte in Schmucksachen.

Onyx

Eine Variante des Chalzedons. Seine parallelen Streifen können von Weiß bis fast zu jeder Farbe reichen, aber der bekannteste Onyx hat schwarze-weiße Streifen. Schon seit der antiken Geschichte bekannt, wurde er gewöhnlich als Cabochon oder in Perlenform geschliffen und auch für Intaglio und Hartsteinkameen verwendet.

Prasiolith

Eine Quarzsorte in auffallend grüner Farbe, die sie sehr selten macht.  Das Wort Prasiolith bedeutet frühlingszwiebelgrün-gefärbter Stein.  Er wird normalerweise in vulkanischen Gesteinen mit widerstandsfähigen und dauerhaften Eigenschaften gefunden.

Quarzo

Der Quarz ist eines der häufigsten Mineralien der Erde. Viele verschiedene Quarzsorten sind Halbedelsteine. Der Bergkristall ist farblos und alle seine Varianten sind natürlich nach Farbe, aber auch nach ihrer makrokristallinen Struktur klassifiziert. Amethyst, Rosenquarz, Chalzedon, Aventurin, Tigerauge und Citrin sind nur einige der Sorten, die seit der Antike für Schmuck verwendet wurden.

Rubino

Der Rubin ist mit dem Saphir einer der kostbarsten Edelsteine der Korund-Familie.  Ein aufgrund des vorhandenen Chroms in seiner Kristallstruktur rosa bis blutrot gefärbter Edelstein. Ruber bedeutet nämlich im Lateinischen Rot. Die Qualität eines Rubins wird durch seine Farbe, seinen Schliff und seine Klarheit bestimmt. Das kräftigste und wertvollste Rot wird Blutrot oder Taubenblut genannt. Der teuerste Rubin der Welt ist der Sunrise Ruby.

Saphir

In der Farbe ist er normalerweise blau, aber natürlich vorkommende „modische“ Saphire treten auch in den Farben Gelb, Purpur, Orange und Grün auf.  Die Farbe feiner blauer Saphire kann man als ein lebhaftes, mittelschweres dunkles Violett bis Violettblau beschreiben. Blauer Saphir besteht aus verschiedenen Mischungen seiner primären (blauen) und sekundären Farbtöne, verschiedenen Tonhöhen (Schattierungen) und in verschiedenen Sättigungsgraden (Klarheit).

Topas

Nach der Insel Topazos im Roten Meer benannt, ist dieser Edelstein in vielen Farben zu finden: farblos, weiß, zartblau, hellgrün, gelb, gelblichbraun oder rot. Bei Schmuck wird üblicherweise die transparente und durchscheinende Art verwendet.

Amethyst

Er gehört zur Familie der Quarze und kann dank dem Eisen in seiner Zusammensetzung ein breites Spektrum von violetten bis tiefpurpurnen Farbtönen annehmen.

MEHR ENTDECKEN

Chalzedon

Eine Sorte aus der Familie der Quarze mit einer ungewöhnlichen mikrokristallinen Struktur.  Die Steine sind normalerweise durchscheinend, oft milchig oder gräulich.

MEHR ENTDECKEN

Diamant

Der Diamant ist das härteste bekannte Naturmaterial. Er besteht vollständig aus Kohlenstoff und weist eine große Auswahl an Farben und Transparenz auf, die von farblos über gelblich bis gelb, braun, schwarz, blau, grün oder rot, rosa, champagner-braun, cognacbraun und fliederfarben (sehr selten) reichen.

MEHR ENTDECKEN

Granat

Das lateinische Wort ‚granatus’ oder Granatapfel, erinnert an die Form und Farbe einiger Granatkristalle.

Seit der Bronzezeit wird er als Edelstein verwendet und ist in vielen Farben zu finden, einschließlich Rot, der beliebtesten

und bekanntesten, Orange, Gelb, Grün, Purpur, Braun und Rosa.

MEHR ENTDECKEN

Lapislazuli

Sein Name leitet sich von der Kombination des lateinischen Wortes ‚lapis’ und dem persischen Wort ‚lazhward’, das Blau bedeutet, ab.  Ein tiefblauer Halbedelstein, oft mit messingfarbenem Pyrit, der seit der Antike für seine intensive Farbe geschätzt wird. Im alten Ägypten, von Griechen und Römern verwendet, rühmt er sich einer der längsten Geschichte in Schmucksachen.

MEHR ENTDECKEN

Onyx

Eine Variante des Chalzedons. Seine parallelen Streifen können von Weiß bis fast zu jeder Farbe reichen, aber der bekannteste Onyx hat schwarze-weiße Streifen. Schon seit der antiken Geschichte bekannt, wurde er gewöhnlich als Cabochon oder in Perlenform geschliffen und auch für Intaglio und Hartsteinkameen verwendet.

MEHR ENTDECKEN

Prasiolith

Eine Quarzsorte in auffallend grüner Farbe, die sie sehr selten macht.  Das Wort Prasiolith bedeutet frühlingszwiebelgrün-gefärbter Stein.  Er wird normalerweise in vulkanischen Gesteinen mit widerstandsfähigen und dauerhaften Eigenschaften gefunden.

MEHR ENTDECKEN

Quarzo

Der Quarz ist eines der häufigsten Mineralien der Erde. Viele verschiedene Quarzsorten sind Halbedelsteine. Der Bergkristall ist farblos und alle seine Varianten sind natürlich nach Farbe, aber auch nach ihrer makrokristallinen Struktur klassifiziert. Amethyst, Rosenquarz, Chalzedon, Aventurin, Tigerauge und Citrin sind nur einige der Sorten, die seit der Antike für Schmuck verwendet wurden.

MEHR ENTDECKEN

Rubino

Der Rubin ist mit dem Saphir einer der kostbarsten Edelsteine der Korund-Familie.  Ein aufgrund des vorhandenen Chroms in seiner Kristallstruktur rosa bis blutrot gefärbter Edelstein. Ruber bedeutet nämlich im Lateinischen Rot. Die Qualität eines Rubins wird durch seine Farbe, seinen Schliff und seine Klarheit bestimmt. Das kräftigste und wertvollste Rot wird Blutrot oder Taubenblut genannt. Der teuerste Rubin der Welt ist der Sunrise Ruby.

MEHR ENTDECKEN

Saphir

In der Farbe ist er normalerweise blau, aber natürlich vorkommende „modische“ Saphire treten auch in den Farben Gelb, Purpur, Orange und Grün auf.  Die Farbe feiner blauer Saphire kann man als ein lebhaftes, mittelschweres dunkles Violett bis Violettblau beschreiben. Blauer Saphir besteht aus verschiedenen Mischungen seiner primären (blauen) und sekundären Farbtöne, verschiedenen Tonhöhen (Schattierungen) und in verschiedenen Sättigungsgraden (Klarheit).

MEHR ENTDECKEN

Topas

Nach der Insel Topazos im Roten Meer benannt, ist dieser Edelstein in vielen Farben zu finden: farblos, weiß, zartblau, hellgrün, gelb, gelblichbraun oder rot. Bei Schmuck wird üblicherweise die transparente und durchscheinende Art verwendet.

MEHR ENTDECKEN